Seite wählen

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Daher möchten wir Sie mit dieser Datenschutzerklärung über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Zudem möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO, sonstiger in der Bundesrepublik Deutschland und den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

GAIN Software GmbH
Gruber Straße 6
96185 Schönbrunn
Deutschland

Geschäftsführer: Peter Schmitt

E-Mail-Adresse: info@gain.de
Telefonnummer: 09549 98 11 91

2. Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche hat zum Datenschutzbeauftragten benannt:

Datenschutz Lotsen UG i.G.
z. Hd. Jean-Pierre Thull,
Bleichstrasse 77A
33608 Bielefeld

E-Mail-Adresse: info@datenschutzlotsen.com
Telefonnummer: 0521 98 90 18 26

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen betroffene Person kann sich jederzeit und bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an den Datenschutzbeauftragten wenden.

3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer dieser Seiten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Soweit personenbezogene Daten (bspw. Name, Anschrift, E-Mail-Adressen und Telefonnummern) insbes. im Fall Ihrer Kontaktaufnahme mit uns erhoben werden, erfolgt die Übermittlung an uns – soweit als möglich – auf freiwilliger Basis.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage der auf diese Einwilligung gestützten Verarbeitung.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Diese Rechtfertigung gilt weiter auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit personenbezogene Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder im öffentlichen Interesse zu erheben und/oder zu verarbeiten sind, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c bzw. lit. e DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der WIFU-Stiftung als Verantwortlicher, des WIFU oder eines sonstigen Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen das berechtigte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

5. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten betroffener Personen werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

6. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Ihre persönlichen Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

7. Server-Log-Files

Beim Besuch unserer Seiten werden durch den auf Ihrem Endgerät verwendeten Browser automatisch Informationen an den für unsere Website verwendeten Server gesendet. Diese werden in sogenannten Server-Log Files gespeichert. Bei den gespeicherten Daten handelt es sich insbes. um:

– IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgerätes
– Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
– Referrer-Url (Kennung der zuvor besuchten Webseite)
– Browsertyp und Browserversion
– verwendetes Betriebssystem

Diese Daten können nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Die IP-Adresse wird nach Erfassung anonymisiert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Die Daten werden nach sieben Tagen gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

8. SSL- bzw. TSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit eine SSL- bzw. TSL-Verschlüsselung. Wenn die SSL – Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

9. Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

– Ihr Name
– Name Ihres Unternehmens
– Ihre E-Mail-Adresse
– Ihre Telefonnummer
– Ihr Anliegen

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Übermittlung der Kontaktdaten gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske oder einer E-Mail von Ihnen dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

10. Webanalyse

Wir nutzen auf unseren Seiten ein Verfahren zur Erstellung anonymer Statistiken über die Nutzung unserer Webseiten bei dem wir auf Google Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Google) zurückgreifen. Wir nutzen hierbei keine sog. Cookies oder vergleichbare Technologien und übermitteln ausschließlich anonymisierter Daten an Google.

Die Webanalyse ermöglicht es uns, die Nutzung dieser Website durch die Nutzer statistisch auszuwerten (z. B. Nutzungszeit, Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme, Klicks). Sie erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DGVO an der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseiten.

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes wird von uns anonymisiert und ein nicht rückauflösbarer, einzigartiger Hashwert (Client-ID) hieraus generiert. Ein Wiedererkennen des Websitebesuchers über unsere Website hinaus ist daher weder für Google noch für uns möglich. Google hat keine Möglichkeit, die übermittelten Daten mit anderen Daten von Ihnen zu verknüpfen.

Google speichert und verarbeitet die Daten zur statistischen Auswertung durch Google Analytics auf Servern in den USA. Aufgrund der bestehenden gesetzlichen Bestimmungen in den USA kann nach Feststellung des EuGH das Schutzniveau für personenbezogene Daten in den USA nicht als vergleichbar mit dem unter der Geltung der europäischen DSGVO angesehen werden. Eine Übermittlung personenbezogener Daten ist in diesem Fall entsprechend Art. 46 DSGVO nur bei Vorliegen geeigneter Garantien zulässig.

Aufgrund des gewählten Verfahrens werden von uns jedoch keine personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Sollte dies entgegen unserer Einschätzung anders zu beurteilen sein, wäre eine Übermittlung in die USA entsprechen der Empfehlungen 01/2020 des EDPB aufgrund des Vorliegens geeigneter Garantien dennoch zulässig, da Google die von der EU-Kommission erlassenen Standarddatenschutzklauseln in seine Verträge aufgenommen hat (https://business.safety.google/adsprocessorterms/) und die übermittelte Client-ID Ergebnis einer für Google als Datenempfänger nicht auflösbaren Verschlüsselung darstellt.

10.1 OptOut

Der Erfassung und Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten für Zwecke der Webanalyse können Sie widersprechen, indem Sie auf folgenden Link klicken: OptOut Web Analytics. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website in Ihrem aktuellen Browser verhindert. Im Fall der Löschung dieses Cookies müssten Sie Ihren Widersprich erneut erklären.

10.2 Gemeinsame Verantwortung

Unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des EuGH und nach Ansicht der DSK sind Google und der Verantwortliche, als Google-Analytics-Anwender, als gemeinsam verantwortlich für die Datenverarbeitung im Rahmen von Google Analytics anzusehen. Zwischen dem Verantwortlichen und Google besteht eine entsprechende Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung entspr. Art. 26 DSGVO, die Sie abrufen können unter https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/. Informationen darüber, welche Daten von Google erfasst werden, wofür diese Daten verwendet werden und welche Rechte Ihnen zustehen, finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

11. Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über Ihre von ihm verarbeiteten personenbezogenen Daten und weitere Informationen zu der in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten betriebene Verarbeitung.

Weiter steht Ihnen in Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten

– ein Recht auf Berichtigung,
– ein Recht auf Löschung,
– ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– ein Recht auf Datenübertragbarkeit sowie
– ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu.

Im Fall einer von Ihnen erteilten Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a i.V.m. Art. 4 Nr. 11 DSGVO haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Wenn Sie eines der genannten Rechte geltend machen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an den Verantwortlichen unter seinen oben angegebenen Kontaktdaten (info@gain.de) oder unseren Datenschutzbeauftragten (info@datenschutzlotsen.com).

Der Verantwortliche ist dazu verpflichtet, Ihrem geltend gemachte Recht zu entsprechen, soweit nicht rechtfertigende Gründe dagegen stehen. Zudem darf er Ihrer Bitte nur dann entsprechen, wenn er Sie als die von seiner Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person eindeutig identifizieren konnte.

Ihr Beschwerderecht können Sie gegenüber der für den Verantwortlichen zuständigen Aufsichtsbehörde geltend machen. Deren Kontaktdaten lauten:

Die Landesbeauftragte
für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW (LDI)
Kavalleriestraße 24
40213 Düsseldorf,

Tel.: +49 (0) 211 – 384240
eMail: poststelle@ldi.nrw.de
https://www.ldi.nrw.de/